Melonenkompott mit Quarkglace

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Glace:

  • 2 Eidotter
  • 100 g Staubzucker
  • 300 g Rahmquark
  • 150 ml Rahm

Kompott:

  • 1 Reife Melone; vorausgesetzt, dass möglich mit orangefarbenem Fleisch
  • 2 EL Honig (flüssig)
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 2 EL Portwein

Nach Belieben:

  • 2 Kugeln kandierter Ingwer

Für die Glace Eidotter und Staubzucker zu einer hellen, dickflüssigen Krem schlagen. Wichtig: Der Zucker muss sich vollständig zerrinnen lassen.

Den Rahmquark unter die Eicreme rühren. Den Rahm steif aufschlagen und ebenfalls genau unter die Topfenmasse ziehen. Die Glace in ein gut verschliessbares Gefäß Form und bei geschlossenem Deckel wenigstens drei Stunden gefrieren.

Für das Kompott die Melone halbieren und entkernen. Mit einem Kugelausstecher kleine Kugeln aus dem Fruchtfleisch stechen. Restliches Melonenfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen und klein hacken. Den Ingwer aus dem Sirup nehmen, sehr klein hacken und mit dem gehackten Melonenfleisch vermengen.

Honig, Saft einer Zitrone und Portwein zur Melonen-Ingwer-Mischung Form und durchrühren. Mit den Melonenkugeln vermengen und das Kompott bei geschlossenem Deckel zirka eine Stunde ziehen.

Zum Servieren die Quarkglace im Kühlschrank zwanzig min antauen. Nun das Melonenkompott in Dessertschälchen anrichten und jeweils zwei Kugeln Quarkglace darauf setzen. Sofort zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Melonenkompott mit Quarkglace

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche