Melekouni - Sesamsaat-Honig-Rauten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für Ca. 30 Rauten:

  • 500 g Sesamsaat
  • 200 g Abgezogene (blanchierte) Mandelkerne
  • 500 g Honig (mögl. 2-3 verschiedene Sort
  • Ca 10 g Zimtpulver

Ausserdem:

  • 2 lg Bogen dickes Pergamentpapi Schreibwarenladen)
  • Cellophanpapier zum Einwickeln

1. Sesamsaat und Mandelkerne in einen breiten Kochtopf mit schwerem Boden schütten. Unter durchgehendem Rühren und Wenden zu Anfang bei starker Temperatur rösten, wenn sich die Körnchen leicht gelblich färben, bei mittlerer Hitze weiter rösten, bis Sesarn und Mandelkerne hellbraun sind, das dauert 20-eine halbe Stunde. Sofort zum Abkühlen in eine große Backschüssel schütten. Ein großes Brett beziehungsweise ein Blech mit einem großen Bogen Pergamentpapier ausbreiten.

2. Honig in einen Kochtopf gießen und bei mittlerer Hitze unter durchgehendem Rühren machen, bis er nach ca. 20 min zähflüssig wird. Zur Probe 1 Tl Honig in ein Glas mit kaltem Wasser tropfen, kurz warten, dann mit zwei Fingern prüfen. Fuehlt sich der Honig wie weicher Kaugummi an oder evtl. zieht er zwischen den Fingern Fäden, hat er die richtige Konsistenz. Sonst den Honig noch weiter machen.

3. Sesamsaat und Mandelkerne mit 1 Tl Zimt durchrühren, den heissen Honig darüber gießen und ausführlich unterarbeiten. Die Honig-Sesamsaat-Menge in die Mitte des vorbereiteten Brettes schütten. Die Oberfläche leicht auskühlen und mit ein klein bisschen Zimt bestäuben. Die noch heisse Menge zu einem 1 1/2 cm dicken Rechteck auswalken, dabei fest zusammendrücken. Zusätzlich vielleicht die Hände mit Zimt einreiben und die Oberfläche glatt klopfen.

4. Das Papier mit der Sesamsaat-Honig-Platte vorsichtig von dem Brett auf die Fläche ziehen. Den zweiten Pergamentpapierbogen auf das Brett legen. Die Platte vorsichtig umgedreht darauf stürzen und das obere Papier abziehen. Die Oberfläche leicht mit Zimt überstreuen und mit einem Nudelwalker glatt rollen. Die Menge muss ganz fest, dicht und ohne Blasen sein. Das Umdrehen und Glattrollen vielleicht wiederholen.

5. mittelseines Lineals die Sesamsaat-Honig-Platte mit einem scharfen, langen Küchenmesser in 4, 5-5 cm breite Streifchen und dann diagonal in Rauten von 4, 5-5 cm Seitenlänge schneiden, vorsichtig von der Platte lösen und auf der Stelle einzeln in Cellophanpapier einschlagen.

Das Ausrollen erfordert ein wenig Kraft. Es ist wichtig, dass die Menge warm gerollt, geknetet und geschnitten wird. Die Melekouni können in einer Blechdose mehrere Wochen aufbewahrt werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Melekouni - Sesamsaat-Honig-Rauten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte