Meistersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 400 g Hühnerfleisch zum Kochen oder evtl. Rindfleisch
  • 125 ml Sojasauce
  • 125 ml Rotwein; bzw. Sherry
  • 1 sm Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe sehr fein gehackt
  • 4 EL Kandiszucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • Mandarinenschale kleines Stück
  • 1 Prise Anis (Pulver)
  • 1 Prise Fünfgewürz (Pulver)
  • Sternanis; 1 Stücke

(*) ergibt zirka 1 l Sauce Geflügel mit den restlichen Ingredienzien gemeinsam in knapp einem l Wasser 1 Stunde auf kleiner Flamme sieden.

Alle Innereien, wie Herz, leber, Nieren beziehungsweise Kutteln, die man in dieser Sauce gardünsten will, sollte man noch eine halbe Stunde bis 1 1/2 Stunden darin auf kleiner Flamme sieden. Sobald das Fleisch gar ist, herausnehmen und nach dem Abkühlen fein aufshcneiden. Auf einer dekorativen Platte hübsch anrichten und als Entrée zu Tisch bringen.

Anmerkung In China bezeichnet man das Ganze, was in der Meistersauce gekocht beziehungsweise gedünstet wurde, mit dem Ausdruck "Lu".

Anmerkung Hart gekochte Eier, die man in Meistersauce ziehen lässt, sind als Soja-Eier bekannt. Auch diese werden abgekühlt in Scheibchen geschnitten und mit anderen Lu-Gerichten gemeinsam aufgetragen.

Anmerkung Meistersauce hält sich ewig, wenn man sie täglich mit Wasser und frischem Fleisch aufkocht und alle 2 bzw. 3 Tage die Gewürze ergänzt.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Meistersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche