Mei Kuch`l-Kirchtag mit gefülltem Hieferschwanzel und Brustripperln vom heimischen Tuttelkalb

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 ganzes Hieferschwanzel (vom Kalb ca. 300 bis 400g)
  • 1/2 Schweinsnetz
  • ca. 1 kg Kalbsripperln (auf ca. 2 mal 4 cm zugeschnitten)
  • Kalbsknochen
  • 1/2 Karotte (grob geraspelt)
  • 1/2 Sellerie (grob geraspelt)
  • 1/2 Zwiebel
  • Rosmarin (frisch)
  • Salz
  • Weißer Pfeffer
  • Sonnenblumenöl
  • Butter
  • Suppe (oder Wasser zum Aufgießen)

Für die Semmelfülle:

  • 3 Semmeln (in Würfel geschnitten)
  • 50 g Schinken (gekocht und würfelig geschnitten)
  • 1/2 Zwiebel (fein geschnitten)
  • Kräuter (frisch und gehackt)
  • 2 Eier
  • 150 ml Sauerrahm
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Brustripperln vom Fleischer von einer fleischigen Kalbsbrust die Ripperln
in Tranchen von ca. 2x4 cm schneiden lassen. In das Hieferschwanzel eine Tasche schneiden oder ebenfalls gleich beim Fleischer vorbereiten lassen. Die Ripperln mit Salz, etwas Weißem Pfeffer, Rosmarin und Sonnenblumenöl
gut einreiben und 2 Stunden marinieren lassen. Für die Fülle die geschnittenen Zwiebeln in etwas Butter hell anrösten. Gemeinsam mit den Eiern, dem kleinwürfelig geschnittenen Schinken, Sauerrahm und frisch gehackten Kräutern unter die Semmelwürfel rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz ziehen lassen. Das Hieferschwanzel mit der Masse nicht zu prall füllen und die Schnittstelle mit einem Holz- oder Metallspieß verschließen. Mit Salz und frischem Rosmarin würzen und in das ausgebreitete Schweinsnetz wickeln. Kalbsknochen in eine Bratenrein schichten, den Braten daraufsetzen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C 40-50 Minuten unter ständigem Begießen langsam braten.
Die Ripperln in der Pfanne resch anbraten und mit den gehackten Zwiebeln und Wurzelwerk gemeinsam mit dem Hieferschwanzel im Backrohr braten. Fertig gebratenes Fleisch herausnehmen und warm rasten lassen. Bratenfond mit etwas Suppe oder Wasser aufkochen, mit etwas Butter verfeinern und durch ein grobes Sieb abseihen. Gefülltes Hieferschwanzel tranchieren und jeweils 1-2 Scheiben mit 1-2 Ripperln sowie etwas Sauce anrichten.

Tipp

Kräutererdäpfel als Beilage.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare3

Mei Kuch`l-Kirchtag mit gefülltem Hieferschwanzel und Brustripperln vom heimischen Tuttelkalb

  1. Romy73
    Romy73 kommentierte am 13.04.2015 um 12:15 Uhr

    toll

    Antworten
  2. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 05.07.2014 um 15:32 Uhr

    super

    Antworten
  3. jobse
    jobse kommentierte am 11.11.2013 um 08:26 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche