Meeresfrüchtecurry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Miesmuscheln (gesäubert)
  • 1 EL Erdnussöl
  • 3 Stk. Schalotten (fein gehackt)
  • 2,5 cm Galgantwurzel (in dünne Scheiben geschnitten)
  • 2 Zehen Knoblauch (fein gehackt)
  • 1 Dose Kokosmilch (ca . 400 ml)
  • 2 Stängel Zitronengras (halbiert)
  • 4 EL Fischsauce (thailändisch)
  • 2 EL Chilisauce
  • 250 g Garnelen (ausgelöst und vom Darm befreit)
  • 250 g Lachsfilet
  • 250 g Thunfischsteaks

Für das Meeresfrüchtecurry das Erdnussöl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen und die Schalotten, die Galantwurzel und den Knoblauch andünsten.

Mit Kokosmilch ablöschen und Zitronengras, Fischsauce und Chilisauce unterrühren. Bei schwacher Hitze ca. 1-2 Minuten köcheln lassen. Dann die Garnelen, Muscheln, den Lachs und den Thunfisch in den Wok geben und alles zusammen 5 Minuten köcheln lassen (bis die Muscheln geöffnet und die Garnelen rosa sind). Vor dem Servieren die Zitronengrasstängel aus dem Meeresfrüchtecurry entfernen.

Tipp

Am besten serviert man zum Meeresfrüchtecurry Basmati Reis.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Meeresfrüchtecurry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche