Meerbarben mit Zitrone

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Mittelgrosse Meerbarben
  • (insgesamt 850 g,
  • Vom Fischhändler ausgenommen und geschuppt)
  • Salz
  • Pfeffer (grob geschrotet)
  • Butter (für die Form)
  • 2 Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Paradeiser
  • 1.5 Zitronen (unbehandelt)
  • 1 Bund Petersilie (glattblättrig)
  • 6 Lorbeerblätter
  • 1 Knapper Tl. mildes Paprikapulver
  • 40 g Butter

1. Die Fische aussen und innen abgekühlt abbrausen und mit Küchenrolle abtrocknen, dann von allen Seiten sowie innen leicht mit Salz und Pfeffer überstreuen. Eine rechteckige, ofenfeste geben mit Butter einpinseln. Die Fische aneinander einfüllen.

2. Die Zwiebeln von der Schale befreien und in Ringe schneiden. Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen, die Zwiebeln darin glasig rösten und zur Seite stellen. Die Paradeiser abspülen und in Scheibchen schneiden.

3. Den Elektro-Herd auf 225 °C vorwärmen. Die Zitronen ausführlich abbrausen, in schmale Scheibchen schneiden. Die Petersilie abbrausen und die Blättchen hacken. Die Meerbarben mit den Zwiebeln, dann fächerartig mit Paradeiser- und Zitronenscheibchen belegen. Die Lorbeerblätter halbieren und dazwischen stecken. Paprikapulver, Pfeffer, Salz und gehackte Petersilie bestreuen, Butter in Flöckchen darauf gleichmäßig verteilen.

4. Die geben mit Aluminiumfolie überdecken, Ränder rundherum fest glatt drücken und die Fische 20 min bei 225 Grad (Gas: Stufe 4) und weitere 15 min bei 175 Grad (Gas: Stufe 2) gardünsten.

Dazu Weissbrot und einen trockenen italienischen Weisswein, zum Beispiel einen Terlaner aus Südtirol, zu Tisch bringen.

meine Familie und ich, 4/95

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Meerbarben mit Zitrone

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche