Meeräsche Mit Fenchel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2 Meeräschenfilets à 125 g
  • 1 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • 0.5 Fenchelknolle
  • Salz
  • 0.25 Knoblauchzehe
  • 1 Fleischtomate
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • 60 ml Weisswein (auch Gemüsesuppe)
  • 1 EL Butter
  • 1 Teelöffel Küchenkräuter (Rosmarin, Zitronenmelisse und glatte Petersilie) , gehackt

Der Klassiker aus Griechenland schmeckt sehr erfrischend

Den Fisch abspülen, abtrocknen, mit Saft einer Zitrone beträufeln und abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Den Fenchel reinigen, abspülen und abtrocknen, dann vierteln. Reichlich Salzwasser aufwallen lassen und den Fenchel darin in etwa 10 min gardünsten, dann herausnehmen und abrinnen. Den Knoblauch schälen und klein hacken. Der Paradeiser kurz in kochendes Wasser legen, dann häuten, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch vierteln.

Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen. Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen.

Fenchel, Knoblauch und Paradeiser darin bei großer Temperatur anbraten. Salzen, mit Pfeffer würzen und mit dem Weisswein, bzw. Der klare Suppe löschen.

Den Fisch mit Salz würzen, eine flache, feuerfeste Form dünn einfetten, den Fisch und das Gemüse hinein Form und alles zusammen mit den Kräutern überstreuen. Im Herd ca. 20 Min. gardünsten.

Tipp: Dazu passt ein Glas trockener griechischer Rotwein

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Meeräsche Mit Fenchel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche