Meeraal nach Art des Fischers von

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 50 g Butter (gesalzen)
  • 15 g Mehl
  • 250 ml Weisswein (Muskadet)
  • 250 ml Fischfond
  • Salz
  • 1 Bund Küchenkräuter; bestehend a
  • 1 Eidotter
  • 2 EL Küchenkräuter

1000 g Meeraal; ungefähr 3 cm dicken - Scheibchen Scheibchen geschnitten Weisser Pfeffer Pfeffer - Petersilie, Karotte, Karotte, - Kerbel, Thymian, Thymian, Lorbeer - Petersilie tersilie und Kerbel

Renate Kissel: "(...) Am Strand von Ploumanach steht eine kleine Kapelle, die nur bei Ebbe zu Fuss zu erreichen ist. Mönche der Abtei von Begard hatten sie im 12. Jahrhundert zu Ehren des heiligen Guirec errichtet.

Später das Rezept: Butter in einem Schmortopf erhitzen und die Fischsstücke auf beiden Seiten anbraten. Den Fisch herausnehmen und warmhalten. Die Zwiebel einfüllen und ein paar Min. rösten, mit Mehl bestäuben und kurz durchschwitzen. Mit Wein und Fischfond löschen. Aufkochen, den Fisch nochmal einlegen, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Das Kräuterbündel dazugeben und zirka 12 bis 15 Min. leicht wallen. Das Kräuterbündel entfernen.

Den Fisch herausnehmen, auf eine vorgewärmte Platte legen und warmstellen.

Etwas Garflüssigkeit mit dem Eigeln durchrühren und unter vorsichtigem Schlagen in die heisse aber nicht mehr kochende Fischbrühe Form. Die Sauce über den Fisch gießen und mit den gehackten Kräutern überstreuen.

Mit Erdäpfeln anrichten.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Meeraal nach Art des Fischers von

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche