Mediterranes Reisfleisch mit Kalb

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Ja! Natürlich Kalbsrücken
  • 300 g Ja! Natürlich Langkorn-Reis Natur
  • 500 ml Gemüsesuppe
  • 4 Ja! Natürlich Schalotten
  • 4 Ja! Natürlich Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Ja! Natürlich Oregano (getrocknet)
  • 10 Stück Ja! Natürlich Tomaten (in Öl eingelegt)
  • 4 EL Ja! Natürlich Balsamico-Essig
  • 5 Zweige Ja! Natürlich Thymian (frisch)
  • 1 Ja! Natürlich Zitrone (nur den Abrieb)
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Garnitur:

Sponsored by Ja! Natürlich

Für das Mediterrane Reisfleisch das Kalbfleisch in große Würfel schneiden, die  geschälten Schalotten und Knoblauchzehen fein würfeln. Die Tomaten grob hacken.

In einem breiten Topf das Öl erhitzen, das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in dem Bratenrückstand die Schalotten und den Knoblauch anbraten, den Thymian und Oregano dazu geben und mit dem Balsamico-Essig ablöschen. Den Reis dazu geben und mit der Suppe aufgießen. Kurz bevor der Reis weich ist, die Tomaten, das Kalbsfleisch und den Zitronenabrieb hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis der Reis durchgegart ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Sauerrahm mit dem Pesto vermischen und auf dem fertigen Reisfleisch anrichten. Das Mediterrane Reisfleisch mit frischem Basilikum und der Schale einer Zitrone garnieren.

 

Tipp

Sind Sie ein Käseliebhaber, so lassen Sie die Sauerrahm-Pesto-Garnitur beim Mediterranen Reisfleisch einfach weg und ersetzen Sie diese durch frisch gehobelten Parmesan. Der geschmolzene Parmesan gibt dem Reisfleisch eine köstliche Note.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare50

Mediterranes Reisfleisch mit Kalb

  1. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 15.12.2015 um 21:20 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  2. JJulian
    JJulian kommentierte am 24.10.2015 um 20:51 Uhr

    gut

    Antworten
  3. Tennismädel
    Tennismädel kommentierte am 24.10.2015 um 18:55 Uhr

    super

    Antworten
  4. zuckerschneckal
    zuckerschneckal kommentierte am 24.10.2015 um 15:43 Uhr

    Schon gespeichert

    Antworten
  5. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 04.10.2015 um 20:39 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche