Medaillons von dem Rindsfilet mit Rahmspargel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 4 Scheiben Rindsfilet; a zirka 100 g
  • 1 Teelöffel Butterschmalz
  • 1000 g Stangenspargel (frisch)
  • 10 g Butter
  • Salz (iodiert)
  • Zucker
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 250 ml Spargelfond
  • 0.5 Tasse Schlagobers
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • Salz (iodiert)
  • Pfeffer

Garnitur:

  • 1 Jungzwiebel
  • 1 Teelöffel Butter
  • 120 g Champignons; = Champignons
  • 1 Paradeiser

Stangenspargel von oben nach unten abschälen, Enden klein schneiden und im kochenden Salzwasser mit ein kleines bisschen Zucker und Butter al dente gardünsten. Den gekochten Stangenspargel herausnehmen, abkühlen und in daumengrosse Stückchen schneiden. Butter erhitzen, Mehl einrühren und mit Spargelsud aufgiessen; gut verkochen, mit dem Schlagobers und gehackter Petersilie verfeinern und mit Jodsalz und weissem Pfeffer würzen. Den in Stückchen geschnittenen Stangenspargel vorsichtig einrühren und nur noch bei schwacher Temperatur ein kleines bisschen ziehen.

Rinderfiletscheiben mit Pfeffer würzen und in heissem Butterschmalz auf beiden Seiten rösten. Jungzwiebel kleinschneiden, in Butter andünsten und die geviertelten Champignons hinzfügen, kurz erhitzen und Würfel von abgezogener Paradeiser zufügen: leicht mit Jodsalz und Pfeffer würzen. Die gebratenen Rinderfiletscheiben auf dem Teller anrichten, die Pilzgarnitur darübergeben und den Rahmspargel dazu anbieten.

Als Zuspeise - wie soll's anders sein - eignen sich am besten neue Erdäpfeln mit Schnittlauch.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Medaillons von dem Rindsfilet mit Rahmspargel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche