Medaillons mit Marillen in Paradeisersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Lauchzwiebeln
  • 600 g Paradeiser
  • 300 g Marillen (aus der Dose)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Öl
  • 8 Schweinemedaillons
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Teelöffel Pfeffer (eingelegt)
  • 125 ml Tomatensaft
  • 125 ml Aprikosensaft
  • Etw. Cayennepfeffer
  • 2 Teelöffel klare Suppe (Instant)
  • 300 g Bandnudeln
  • Etw. heller Saucenbinder

Dekoration:

  • Basilikum
  • Pfefferrispen

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden, Paradeiser würfelig schneiden. Marillen abrinnen und den Saft für die Sauce auffangen. Marillen in Spalten schneiden. Knoblauch von der Schale befreien und klein hacken.

Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Medaillons unter Wenden 5 Min. rösten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und in Aluminiumfolie einwickeln. Lauchzwiebeln und Marillen im heissen Bratfett kurz anbraten. Paradeiser, Knoblauch und die grünen Pfefferkörner hinzufügen, mit Tomatensaft und Aprikosensaft (jeweils ein Achtel Liter) löschen. Mit Cayennepfeffer sowie der klare Suppe würzen. Zugedeckt in etwa 5-8 Min. dünsten.

In der Zwischenzeit die Nudeln in Salzwasser in etwa 5 Min. machen, abschütten und abrinnen.

Saucenbinder in die Paradeisersauce untermengen, kurz aufwallen lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer nachwürzen. Nudeln und Medaillons mit der Sauce anrichten, mit Basilikum und Pfefferrispen dekorieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Medaillons mit Marillen in Paradeisersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche