Mecklenburger Quietschbohnen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 50 dag Ganz junge Fisolen
  • Salz
  • 0.5 Zitrone ((Schale))
  • 50 cl Essig
  • 37.5 dag Zucker
  • 5 Gewürznelken

Die Bohnen spülen, abrinnen lassen, die Enden und die Fäden herausschneiden.

Die Bohnen in 500 ml kochend heissem Salzwasser zirka 5 Min. abwällen, anschliessend in Leitungswasser sofort abkühlen und ordentlich abrinnen lassen. Inzwischen die Zitronenhaut abspülen und abtrocknen und im Essig mit Zucker sowie den Nelken aufkochenm bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Bratensud durch ein Sieb auf die Bohnen giessen, alles zusammen abgedeckt eine Nacht lang stehen lassen.

Am darauffolgenden Tag die Bohnen mit der Flüssigkeit aufwallen lassen, herausnehmen und (senkrecht) in Gläser geben. Den Bratensud noch 10 Min. am Herd kochen, anschliessend kochend heiss auf die Bohnen giessen, bis diese bedeckt sind. Die Gläser luftdicht mit Schraubdeckeln verschliessen.

Die Bohnen schmecken nach einigen Wochen, aber dito noch nach Monaten. Sie können abgekühlt als Zuspeise wie ein Blattsalat gereicht werden beziehungsweise dito ein weiteres Mal erwärmt als Grünzeug.

Ergibt ungefähr 2 Gläser a 450 ml.

Unser Tipp: Es gibt viele verschiedene Bohnensorten - probieren Sie einmal eine neue!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Mecklenburger Quietschbohnen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte