Maultaschen, Selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Nudelteig
  • 3 Eier
  • Salz
  • 375 g Weizenmehl
  • 3 Eischalen voll Wasser (circa)

Füllung: 1 El Butterfett

1 Zwiebel (fein gehackt) Petersilie (fein gehackt) 250 g gemischtes Faschiertes 1-2 altbackene Semmeln (klein geschnitten) Salz

Pfeffer

Muskat

1 Ei

200 g Spinat

Salz, Eier, Mehl und Wasser zu einem Teig zubereiten. Den Teig auf ein bemehltes Brett Form und gut kneten bis er ganz glatt und zart ist und bei dem Durchschneiden kleine Löcher zeigt. Den Teig in schmale, längliche Fladen auswallen und halb antrocknen.

Zwiebel und Petersilie in Butterfett leicht dämpfen. Die eingeweichten und gut ausgedrückten Semmeln sowie das Faschierte hinzfügen und mitdämpfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Etwas auskühlen und das Ei darunter vermengen.

Den Fleischteig mit Spinat mischen und dann gleichmässig auf je eine Fladenhälfte aufstreichen. Die andere Hälfte darüber klappen und leicht glatt drücken. Es dürfen sich keine Luftblasen bilden. Die Ränder zusammendrücken. Mit der Kante eines dicken Tellers rautenförmige Teile ausstechen.

Die Maultaschen in kochendes Salzwasser gleiten. Als erstes bei geschlossenem Deckel , dann offen 10 Min. lang machen.

Die Maultaschen können in der Kochbrühe oder evtl. in Rindsuppe als Suppe oder evtl. geschmälzt mit Zwiebeln bzw. Brösel und Blattsalat oder evtl. in Butter angebraten gereicht werden.

Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 1

Kommentare1

Maultaschen, Selbstgemacht

  1. Francey
    Francey kommentierte am 03.06.2015 um 05:20 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche