Maultaschen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Nudelteig:

  • 350 g Mehl 3 Esslöffel (oder 4) Wasser
  • 3 Eier Etwas Salz

Füllung:

  • 200 g Spinat; gedünstet Weissser Pfeffer
  • 250 g Schweinehack 1 Prise Muskatnuss
  • 100 g Räucherspeck 2 Esslöffel (oder 3) Petersilie;
  • 2 Eier - gehackt
  • 1 Zwiebel 1 Prise Muskatnuss
  • 3 EL Semmelmehl 1 Liter Heisse Rindsuppe.
  • Salz

Aus den Nudelteigzutaten einen festen Nudelteig durchkneten, den man wenigstens eine halbe Stunde bei geschlossenem Deckel ruhen muss.

Puerierten Spinat mit dem Faschierten, dem feingewürfelten Speck, der gewürfelten Zwiebel, den Eiern und dem Semmelmehl mischen, alles zusammen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, Petersilie hinzfügen.

Darauf rollt man den Nudelteig dünn und rechteckig aus und markiert in etwa 10 x 10 cm große Quadrate (diese kann man selbstverständlich ebenso grösser oder evtl. kleiner herstellen. Eine Hälfte belegt man mit der Füllung, derweil man die andere Hälfte dann darüberklappt. Anschliessend rädelt man die quadratischen Teigtaschen mit einem Küchenrädchen aus, drückt die Ränder fest gemeinsam und lässt sie in der Rindsuppe 10 bis 15 min ziehen. Wenn man auf Nummer ganz sicher gehen willst, kann man die Ränder vorher mit Eidotter bestreichen, damits besser zusammenhält. Ich bin dazu zu faul, es hat aber immer gut mit dem Rädchen gehalten.

Profis bestreichen den ausgerollten Nudelteig dünn mit der Füllung und Röllchen dann die Maultaschen ein bisschen, so dass innen genauso 1 bis 2 Teiglagen sind.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Maultaschen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche