Maultaschen nach Allgäuer Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Teig:

Für die Fülle:

  • 50 g Speck (nicht zu fett)
  • 200 g Fleisch (gekocht, diegenes Geselchtes)
  • 1 Stück Semmel (vom Vortag)
  • Milch (zum Weichen)
  • 3 Stück Frühlingszwiebel
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 EL Petersilie
  • 200 g Bratwurstbrät
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Stück Ei (nach Belieben)
  • Eiklar (zum Bestreichen)
  • 4 EL Speck (gehackt)
  • Butterschmalz (zum Anrösten)
  • Petersilie (gehackt)

Für die Maultaschen nach allgäuer Art aus Mehl, Eiern, etwas Wasser und einer Prise Salz zunächst einen festen Nudelteig kneten und diesen zugedeckt rasten lassen.

 

Für die Fülle Speck sowie das Geselchte in feine Würfel schneiden oder faschieren.

Semmel in Milch einweichen und ausdrücken.

In einer kleinen Pfanne die gehackten Frühlingszwiebeln in etwas Butterschmalz rösten, Petersilie zugeben und kurz mitrösten.

 

Nun alle Zutaten mit dem Brät vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und so lange abmischen, bis eine homogene Masse entsteht.

Sollte sich die Masse nicht gut binden, nach Belieben noch ein Ei dazugeben.

 

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn auswalken, in gleichmäßige Rechtecke von etwa 10 x 12 cm Kantenlänge schneiden.

Auf jedes Teigstück etwas von der Fülle auftragen, Ränder mit Eiklar bestreichen, Taschen zusammenklappen und Enden fest andrücken.

 

Salzwasser aufkochen, die Maultaschen vorsichtig einlegen und 8 bis 10 Minuten leicht wallend kochen.

Wieder herausheben und mit dem inzwischen in reichlich Butterschmalz angerösteten Speck bestreuen.

 

Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.

Tipp

Maultaschen lassen sich auch mit anderen Zutaten, etwa mit Räucherspeck und Zwiebeln oder Blattspinat und Frischkäse füllen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare4

Maultaschen nach Allgäuer Art

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 29.12.2014 um 13:52 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. spiderling
    spiderling kommentierte am 28.08.2014 um 19:36 Uhr

    schon gespeichert

    Antworten
  3. Stoffi
    Stoffi kommentierte am 16.05.2014 um 16:55 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
  4. omami
    omami kommentierte am 20.09.2013 um 09:29 Uhr

    Absolut empfehlenswert.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche