Maultaschen, gefüllte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 18

Teig:

  • 3 Eier
  • 240 g Mehl
  • Einige Tropfen Essig

Füllung:

  • 250 g Fleischreste
  • 300000 ml Spinatgemüse
  • Eventuell ein wenig mehr
  • 2 Semmeln
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Zwiebel + Petersilie
  • 20 g Butter ((1))
  • Salz
  • Pfeffer

Zum Abkochen:

  • 3000 ml Wasser
  • 2 EL Salz

Zum Abschmaelzen:

  • 40 g Butter ((2))
  • 2 EL Semmelbrösel

Ein tolles Spinatrezept für jeden Geschmack:

Anmerkung des Herausgebers: Die Rezeptsammlung wurde aus einer der grössten Privatsammlungen von Koch- büchern aus dem 17. bis 19. Jahrhundert zusammengestellt und sprachlich behutsam dem heutigen Gebrauch angepasst.

Von Eiern, Mehl und Essig bereitet man einen Nudelteig, den man zu vier großen Kuchen auswellt.

Danach bereitet man eine Fülle von übrig gebliebenem Spinat, welchem man die verwiegten Fleischreste, die eingeweichten, ausgedrückten, verzupften Ei, Semmeln, Zwiebel Petersilie, Salz und Pfeffer zugegeben hat. Von dieser Fülle setzt man in gleichmässiger Entfernung 8-9 Häufchen auf die Kuchen, streicht letztere um die Häufchen herum mit Eiklar, legt einen zweiten Kuchen darauf und drückt ihn mit einem Kochlöffel fest an. Danach teilt man die Kuchen mit einem Rädchen, und zwar so, dass sich die Fülle in der Mitte einer jeden Maultasche befindet. Hierauf kocht man dieselben in Salzwasser bei geschlossenem Deckel ca. 10 Min. und überschmaelzt sie bei dem Anrichten mit in Butter geröstetem Weckmehl. Man kann die Maultaschen ebenfalls schwimmend in heissem Fett backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Maultaschen, gefüllte

  1. Francey
    Francey kommentierte am 18.09.2016 um 08:46 Uhr

    300000 ml Spinatgemüse - sind da nicht ein paar Nullen zu viel?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche