Matjestatar

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 3 Matjesfilets, vielleicht 4 Stück
  • Dille
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Zwiebel
  • Gurke
  • grüne Gurke
  • Kapern
  • Crème fraîche
  • 1 Ei

Pro Person drei bis vier Matjesfilets klein hacken beziehungsweise durch die große Lochscheibe des Fleischwolfes drehen. Jede Einheit zu einem Laibchen formen und in die Mitte eines Tellers Form; mit einem Gemisch aus gehacktem Dill, Schnittlauch und Petersilie bestreuen. In Dessertschälchen reicht man gesondert Zwiebelwürfel, Würfel von sauren Gurken und frischen grünen Gurken, sowie kleine Kapern und Crème fraîche. Ausserdem gibt man für jeden Gast ein frisches Schwarzbrot, Butter, Eidotter und gekochte, geschälte Erdäpfel dazu.

Jede Person bereitet sich bei Tisch das Matjestatar nach dem eigenen Wohlgeschmack selbst zu. Nicht vergessen sollte man allerdings ein kühles Bier und ein Gläschen eisgekühlten Doppelkorn.

Als Nachtisch schmeckt rote Grütze mit Vanilleeis oder evtl. mit frischer Schlagobers großartig und macht aus dem Essen ein typisch norddeutsches Menü.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Matjestatar

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche