Matjesfilet mit Marinierten Äpfeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Mittelgrosse, süsse Äpfel (z.B. James Grieve)
  • 3 EL Balsamessig (Aceto Balsamessig)
  • 3 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 1 Prise Orangenschale (unbehandelt, abgerieben)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Prise Zucker
  • 10 g Ingwer (frisch)
  • 1 Frische, kleine Chilischote
  • 8 Matjesfilets in Rotwein (fertig aus dem Supermarkt)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 4 EL Crème fraîche

1. Die Äpfel ausführlich abspülen, mit den Schalen vierteln, Kerngehäuse entfernen und die Viertel in schmale Scheibchen schneiden. Essig, Öl und Orangenschale sowie jeweils 1 Prise Salz, Pfeffer und Zucker durchrühren. Ingwer von der Schale befreien, hacken und unterziehen.

Die Äpfel darin 20-eine halbe Stunde einmarinieren.

2. Chilischote abspülen und in schmale Ringe schneiden, Stiel und Kerne dabei entfernen. Die Matjesfilets abrinnen, der Länge nach halbieren und mit den marinierten Äpfeln auf Portionstellern anrichten. Chili-Ringe bestreuen.

3. Den Schnittlauch abspülen und gut trockenschütteln, in Rollen schneiden, über Matjes und Äpfel streuen, zu jeder Einheit 1 El Crème fraîche Form und zu Tisch bringen.

Dazu schmecken kleine gekochte, geschälte Erdäpfel bzw. herzhafte Vollkornbrotscheiben.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Matjesfilet mit Marinierten Äpfeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche