Massaman-Currypaste, Krueang Gäng Massaman

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 lg Chilischoten (getrocknet)
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 2 cm Galgant (frisch)
  • 1 Stengel Zitronengras
  • 5 Schalotten
  • 10 Knoblauchzehen
  • 0.5 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Teelöffel Garnelenpaste

*****- Vorbereitung -***** Chilischoten in Längsrichtung halbieren, Stielansatz und Kerne entfernen und Schoten in lauwarmen Wasser zirka 5 Min. einweichen. Anschliessend Wasser abschütten und Schoten gut auspressen. Danach Hände ausführlich abspülen, es brennt wie Feuer, vorausgesetzt, dass man die Hände in die Augen bekommt. Koriandersamen und Kreuzkümmel ohne Öl in der Bratpfanne bei mittlerer Hitze zirka 3 Min. anbraten, bis es duftet.

Galgant und Zitronengras abspülen, Galgant in schmale Scheibchen, Zitronengras in feine Ringe schneiden. Schalotten und Knoblauch von der Schale befreien und kleinhacken. Diese Ingredienzien in der Bratpfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren in etwa 5 min anbraten, bis das Ganze braun geworden ist.

Sämtliche Ingredienzien im Mörser genau fein zerstoßen, so dass eine Paste entsteht. gemahlene Nelken, schwarzer Pfeffer und Garnelenpaste hinzfügen und alles zusammen gut mischen.

*****- Anmerkung -***** Bei dieser Currypaste spiegelt sich der indische Einfluss auf die Küche wiederholt. Die Paste wird hauptsächlich für Rindfleisch und Hühnerfleisch, niemals aber für Schweinefleisch verwendet, den sie wird auch sehr gerne von den Moslems in Thailand gegessen.

*****--------------------------- Info ---------------------------*****

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Massaman-Currypaste, Krueang Gäng Massaman

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche