Massaman-Curry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 180 g Rindfleisch (mager)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 sm Erdapfel (festkochend)
  • 2 Zwiebel
  • 2 Jungzwiebel
  • 6 Litschis
  • 40 g Erdnüsse (geröstet)
  • 250 ml Kokosmilch
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Massaman-Currypaste
  • 2 Teelöffel Tamarindensaft
  • 1 Teelöffel Palmzucker bzw. brauner Zucker
  • 3 EL Fischsauce
  • 250 ml Hühnersuppe

Das Rindfleisch in 3 Zentimeter lange Streifchen schneiden. Knoblauchzehe schälen und fein in Würfel schneiden. Erdäpfeln von der Schale befreien, abspülen und vierteln. Zwiebeln schälen und vierteln. Von den Frühlingszwiebeln das Grüne in 4 Zentimeter lange Streifchen schneiden.

Die Litschis schälen, das Fruchtfleisch von dem Kern schneiden. Die Erdnüsse goldbraun rösten.

In einem Kochtopf die Kokosmilch erwärmen. Das Öl in einem Wok erhitzen, den Knoblauch darin goldbraun anbraten. Die Currypaste hinzfügen und erhitzen. Die Zwiebeln zufügen und mitbraten, folgend das Fleisch und die Erdnüsse mitbraten. Die Hälfte der Kokosmilch aufgießen, gut umrühren und aufwallen lassen.

Zucker, Fischsauce, Tamarindensaft, klare Suppe und übrige Kokosmilch hinzfügen. Das Curry circa 10 Min. auf kleiner Flamme sieden, Erdäpfeln hinzfügen und weitere 10 bis 15 Min. auf kleiner Flamme sieden. Bei Bedarf ein wenig klare Suppe nachgiessen. Die Frühlingszwiebeln unterziehen und 2 Min. gardünsten.

Mit Kokosmilch nachwürzen. Mit den zerkleinerten Litschis zu Tisch bringen. Dazu passt thailändischer Duftreis.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Massaman-Curry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche