Mascarpone-Kirsch-Mousse auf Rhabarberkompott

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

  • 2 Gelatine (Blätter)
  • 250 g Mascarpone
  • 50 ml Kirsch
  • 90 g Staubzucker
  • 300 ml Rahm; nicht zu steif geschlagen
  • 2 Eiklar; gekühlt

Kompott:

  • 500 g Rhabarber; abgeschält (Haut nicht wegwerfen)
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Apfelsaft
  • 0.5 Vanilleschote

Gelatineblätter In kaltem Wasser eingeweicht Mascarpone, die knappe Hälfte des Kirsch und Staubzucker glattrühren. Den übrigen Kirsch in einem Pfännchen leicht erwärmen und die gut ausgedrückte Gelatine zerrinnen lassen. Zur Mascarpone Menge Form.

Rahm, nicht zu steif geschlagen unter die Menge ziehen (vor dem Eiklar). Eiklar, gekühlt mit einer Prise Zucker steifschlagen. Unter die Menge ziehen.

Rhabarber, abgeschält (Haut nicht wegwerfen) in 3 cm lange Stäbchen schneiden. Apfelsaft, Zucker sowie die Vanilleschote aukochen. Die Rhabarberhaeute hinzfügen, und zwei bis drei min mitköcheln. Das löst die rote Farbe aus der Haut.Den rötlichen Sirup samt Haut durch ein Sieb passieren. Übrig gebliebene Haut und Vanilleschote wegwerfen. Rhabarberstücke in den Sirup Form und gemächlich aufwallen lassen. Die Rhabarberstücke sollen weich sein, aber nicht auseinander fallen. Im Bratensud abkühlen.

Das Rhabarberkompott auf Teller anrichten. Mit einem in heissen Wasser getauchten Löffel sorgfälltig Nockerl aus dem Macarpone-Mousse ausstechen und auf das Kompott legen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Mascarpone-Kirsch-Mousse auf Rhabarberkompott

  1. Rene11
    Rene11 kommentierte am 10.11.2015 um 07:58 Uhr

    klingt super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche