Marzipanpralinen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Marzipanpralinen die Marzipanrohmasse und die Pistazien zu einer homogenen Masse verkneten und zu einer Rolle formen.

Zentimeterdicke Scheiben abschneiden und in die Mitte jeder zweiten Scheibe jeweils eine Delle eindrücken.

Kleine Nougatkügelchen hineinlegen und mit einer unversehrten Marzipanscheibe zudecken. Die Ränder miteinander verbinden und zu einer Pralinenkugel formen.

Die Kugeln mindestens 4 Stunden kühlen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, von der Herdplatte nehmen und etwas auskühlen lassen.

Die Marzipanpralinen mit einer Pralinengabel oder auf einen Zahnstocher gespießt durch die Kuvertüre ziehen und in Schokoplättchen wälzen.

Tipp

Selbstgemachte Marzipanpralinen in einer schönen Verpackung sind ein nettes Mitbringsel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare4

Marzipanpralinen

  1. rickerl
    rickerl kommentierte am 01.10.2015 um 07:05 Uhr

    Eine sünde wert

    Antworten
  2. thereslok
    thereslok kommentierte am 12.04.2015 um 07:22 Uhr

    schmeckt wie eine Mozartkugel - herrlich!

    Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 02.06.2016 um 22:44 Uhr

      ist genau genommen ja auch eine Mozartkugel

      Antworten
  3. Kendra
    Kendra kommentierte am 30.03.2015 um 23:27 Uhr

    Köstlich!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche