Martini-Gansl mit Klimagaren

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Sponsored by Miele

Für die Martini-Gans die Gans innen und außen mit kaltem Wasser abspülen, danach gut trockentupfen und beidseitig mit Salz und Pfeffer einreiben. Den Bauchraum mit Salz und Majoran
würzen. Die Äpfel waschen und halbieren und die Gans damit füllen. Wenn nötig die Öffnung mit Holzspießen zustecken.

Nach der Aufheizphase des Bräters 2 EL Sonnenblumenöl in den heißen Bräter geben und die Martini-Gans auf der Brustseite einlegen. Das Backrohr wieder schließen. Nach weiteren 10 Minuten das heiße Wasser in den Bräter gießen (Achtung Spritzgefahr!) und sofort mit dem Deckel schließen.

Temperatur auf 200°C verringern und die Gans jetzt für eine Stunde zugedeckt
braten lassen.

Danach den Deckel abnehmen, die Gans wenden  und die Temperatur auf  160°C reduzieren. Sobald die Temperatur auf 160°C ist, den ersten Dampfstoß auslösen. Nach weiteren 30 Minuten den 2. Dampfstoß auslösen.

Nach Beendigung des 2. Dampfstoßes das ausgetretene Fett abschöpfen und
eventuell noch Wasser nachgießen.

Nach weiteren 30 Minuten den 3. Dampfstoß auslösen.

Von Zeit zu Zeit die Haut mit einer Fleischgabel einstechen damit das Fett
ausgelassen wird.

In der letzten Stunde der Garzeit die Martini-Gans mit dem eigenen Saft bepinseln.

Tipp

Backrohr auf Betriebsart Klimagaren stellen und wie folgt programmieren:

Temperatur:  220°C            Dampfstöße 3          3,5-4 Stunden

Den Universalbräter XL auf Ebene 2 einhängen und diesen für 10 Minuten bei 220°C vorheizen. Die Gans kann in der Zwischenzeit wie folgt vorbereitet werden:

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Martini-Gansl mit Klimagaren

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 28.12.2014 um 14:54 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche