Marroni-Charlotte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 300 g Ausgelöste Kastanien vielleicht tiefgekühlt
  • 400 ml Milch
  • 1 Vanillesschote
  • 2 Eidotter
  • 80 g Zucker
  • 4 Scheiben Gelatine
  • 5 EL Kirsch (1)
  • 200 ml Rahm
  • 4 EL Kirsch (2)
  • 4 EL Wasser
  • 15 Löffelbiscuits
  • Glasierte Marroni

Die Kastanien mit der Milch und dem in Längsrichtung aufgeschlitzten Vanillestengel aufwallen lassen. Zugedeckt auf kleinem Feuer unterdessen zirka Dreissig Min. weich zubereiten.

Die Hälfte der Kastanien und den Vanillestengel herausheben und zur Seite legen. Die übrigen Kastanien mit der Milch zermusen.

Die Eidotter mit dem Zucker zu einer hellen, dickflüssigen Krem schlagen. Die Kastaniencreme beigeben. In die Bratpfanne zurückgeben und von Neuem kurz vors Kochen bringen. Sofort von dem Feuer nehmen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, bis sie zusammengefallen ist. Dann auspressen und in der heissen Kastaniencreme zerrinnen lassen.

Mit dem Kirsch (Liter) parfümieren. Erkalten.

Die zur Seite gelegten Kastanien klein würfelig schneiden.

Sobald die Krem dem Rand entlang zu gelieren beginnt, den Rahm steif aufschlagen und gemeinsam mit den Kastanienwuerfelchen unterrühren.

Kirsch (2) und Wasser vermengen. Die Löffelbiscuits darin tränken und die Wände einer Glasschüssel bzw. Souffleform damit auskleiden. Die Kastaniencreme hineingeben. Mindestens drei Stunden im Kühlschrank fest werden.

Zum Servieren die geben kurz in heisses Wasser stellen. Die Charlotte auf eine Platte stürzen und mit glasierten Marroni garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marroni-Charlotte

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche