Maroniknödel mit Schokoladesauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 1 Dotter
  • 1 Prise Salz
  • 5 dag Mehl (glatt)
  • 20 dag Kartoffeln (mehlig)
  • 1/2 EL Weizengrieß
  • 2 dag Butter

Füllung:

  • 4 dag Staubzucker
  • 20 dag Maronipüree
  • 1 Esslöffel Rum
  • 1/2 Teelöffel Vanillezucker

Sauce:

  • 125 ml Wasser
  • 8 dag Zucker
  • 1 Esslöffel Rum
  • 5 dag Mandeln (fein gerieben)
  • 1 Teelöffel Vanillezucker
  • 10 dag Kochschokolade

Für die Maroniknödel mit Schokoladesauce die Erdäpfeln am Herd kochen, abschütten, von der Schale trennen und durch die Presse drücken. Die noch warme Menge mit Salz, Mehl, Grieß, Butter und Dotter zu einem Teig durchkneten.

Maronipüree mit Puderzucker, Vanillinzucker und Rum vermengen. Aus der Menge kleine Kugeln für die Fülle rollen und kalt stellen.

Kartoffelteig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle gestalten und in gleichgroße Scheibchen zerkleinern. Jede Scheibe flachdrücken, jeweils eine Maronikugel darauf tun, mit Teig bedecken und zu einem Knödel rollen. In ausreichend kochendes Salzwasser einlegen. Temperatur verringern, Kochtopf bis auf einen Spalt abdecken. Die Maroniknödel ca. 10 Minuten garziehen lassen.

Inzwischen für die Sauce Leitungswasser, Zucker und Vanillinzucker mischen und zum Kochen bringen. Kochtopf von dem Feuer heranziehen, Schoko dazugeben und unter durchgehendem Rühren auflösen. Sauce mit Rum aromatisieren und mit einem Handmixer schlagen.

Maroniknödel mit einem Siebschöpfer aus dem Leitungswasser heben, ordentlich abrinnen lassen und in den gehackten Mandelkernen wälzen. Auf der Schokosauce garnieren und mit Puderzucker bestreut auftischen.

Nach Wahl eingemachte Kirschen zu den Maroniknödel mit Schokoladesauce anbieten.

 

Tipp

Verwenden Sie ruhig bessere Schokolade für die Maroniknödel mit Schokoladesauce - umso herrlicher schmeckt das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Maroniknödel mit Schokoladesauce

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 18.10.2015 um 20:31 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche