Maroni-Tiramisu

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Biskuitteig:

  • 4 Freilandeier
  • 3 Esslöffel Maronilikör (oder. Amaretto)
  • 3 Esslöffel Honig
  • 15 dag Maronimehl
  • 5 dag Dinkelvollkornmehl
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Apfelsinen (abgeriebene Schale)

Füllung:

  • 50 dag Mascarpone
  • 20 dag Kastanienpüree ( Bio-, gesüßt)
  • 3 Esslöffel Maronilikör (oder Amaretto)
  • 1 Orange (Bio, Schalenabrieb)
  • 1 Vanilleschote (Mark davon)
  • 1 Esslöffel Honig
  • 250 ml Schlagobers
  • 350 ml Espresso

Für das Maroni-Tiramisu zuerst das Biskuit zubereiten: Dazu die Eier mit dem Likör und dem Honig in der Küchenmaschine mindestens 10 Minuten dickcremig aufrühren. Die Eier trennen und das Eiweiß steif aufschlagen und mit dem Mehl unter die Eimasse heben. Salz, Mehle, Orangenschalenabrieb und Backpulver vermischen und unter die Eimasse ziehen.

Den Ofen auf 220° C vorwärmen.

Den Teig auf einem mit Pergamtenpapier belegten Backblech 1 cm dick auftreichen (doppelt so gross wie die Form).

Das Biskuit im Ofen bei 220° Celsius auf mittlerer Schiene 13 min backen.

Das Kastanienpüreee mit Mascarpone, Likör, Orangenschalenabrieb und Honig ordentlich durchrühren. Obers steif aufschlagen und darunterziehen.

Das Biskuit halbieren, einen Teil in die Form setzen und mit der Hälfte vom Kaffee beträufeln.

Mit der Hälfte der Mascarponecreme bestreichen, das zweite Biskuit darauf setzen, mit dem restlichen Kaffee beträufeln und der übrigen Creme bedecken.

Das Maroni-Tiramisu einige Stunden kühl stellen.

Tipp

Verwenden Sie für Maroni-Tiramisu unbehandelte Bio-Orangen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Maroni-Tiramisu

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche