Maronenkuechlein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Füllung:

  • 2 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanillestange (*)
  • 200 g Nüsse (**)
  • 3 EL Maronenpüree
  • 3 EL Glasierte Kastanien
  • 1 EL Rum
  • 1 Prise Backpulver

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 50 ml Wasser

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

(*) Alternativ: 1-2 Päckchen Vanille-Zucker mit echter Vanille.

(**) Z. B. 100 g Mandelkerne und 100 g Haselnüsse. Je nach Mengenverhältnis wird die Füllung feiner bzw. kraftiger. Man kann genauso 1 bis 2 Löffel gehackte Nüsse einrühren.

Alle Ingredienzien mischen, gut zusammenkneten, in Klarsichtfolie einschlagen und 120 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Teig dünn auswalken. Eine kleine Tortenspringform (20 cm ø) einfetten und mit dem Teig dünn auskleiden.

Die Eier mit dem Zucker cremig aufschlagen, dann die Vanillestange auskratzen und hinzfügen (oder den Vanille-Zucker). nach und nach die anderen Ingredienzien unterziehen. Die glasierten Kastanien jeweils nach Wunsch grob oder fein zerkleinern und zum Schluss unterziehen. Die Füllung auf den Teig Form und eine halbe Stunde kochen bei 160 Grad im aufgeheizten Umluftofen backen. Die Maronenkuechlein sollten eine schöne Kruste bilden.

Serviertipp: Geschlagene Bratapfelkompott bzw. Schlagobers, z.B. aus 1-2 Boskop-Äpfeln, gehackten Mandelkerne, Rosinen, 200 ml Wein, Zimt und Honig.

08maronenkuechlein. Jhtml

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Maronenkuechlein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche