Maronenkuchen mit Vanillesosse und Apfelschnitze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

Maronenteig::

  • 1000 g Frische Kastanien oder evtl. 500 g fertige (blanchierte) Kastanien (gibt es tiefgefroren oder evtl. vakuumverpackt)
  • 150 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 40 ml Weinbrand
  • 1 Teelöffel Backpulver

Apfelspalten::

  • 5 Äpfel (Bräburn)
  • 400 ml Apfelsaft
  • 3 EL Honig
  • 2 lg Zimt (Stangen)
  • 2 EL Zucker

Dekoration:

  • 3 EL Haselnüsse (gehackt)
  • 2 EL Staubzucker
  • 10 Minze (Blätter)

Frische Kastanien am einen Ende kreuzweise einkerben, dann zehn min bei 200 °C im Herd backen. Kurz ein wenig auskühlen und abschälen. Als nächstes die Kastanien in kochendes Wasser Form und 20 min blanchieren. Anschliessend die Hälfte der Kastanien (die frisch zubereiteten oder die fertig gekauften) ein wenig zerhacken und dann mit dem Mixstab zu Püree zubereiten. Die Hälfte des Weinbrands hinzfügen, so dass eine feuchte Menge entsteht. Die andere Hälfte der Kastanien in kleine Stückchen hacken.

Für den Teig die Eier trennen. Butter, Zucker und Eidotter cremig rühren. Die Vanillestange der Länge nach aufschneiden, das Mark herausschaben und zum Teig Form. Die übrige Vanilleschote behalten. Das Maronenpüree mit dem Vanillemark und dem übrigen Weinbrand unter den Teig ziehen. Mehl und Backpulver vermengen, sieben und unterrühren. Das Eiklar steif aufschlagen und gemeinsam mit den gehackten Kastanien unterrühren. Den Herd auf 160 °C (Umluft, 180 °C Ober- und Unterhitze) vorwärmen. Den Teig in zehn papierne Muffin-Förmchen befüllen (oder auf ein Muffinblech gleichmäßig verteilen) und in etwa 25 bis 30 Min. backen.

In der Zwischenzeit einen Apfelsirup machen. Dafür den Apfelsaft mit Zimtstangen, Honig, Zucker und der ausgekratzten Vanilleschote aufwallen lassen und auf etwa die Hälfte reduzieren.

Inzwischen das Kerngehäuse der Äpfel entfernen und die Äpfel in dünne Spalten schneiden. Den Sirup über die Apfelschnitze gießen und zehn min ziehen. Die Apfelschnitze auf ein mit Pergamtenpapier ausgelegtes Blech Form und fünf bis zehn min bei 160 °C backen. Die noch warmen Küchlein mit Staubzucker überstreuen und mit den warmen Apfelschnitze anrichten. Mit den gehackten Haselnüssen und Minzeblättchen verzieren und Vanillesosse dazu anbieten.

Tipp: Als Apfelsorte eignet sich Bräburn außergewöhnlich gut, weil die Apfelschnitze nach dem Backen nicht zerfallen, sondern noch ein wenig Biss haben. Boskop-Äpfel werden dabei zu weich.

07maronenkuchen. Jhtml

Gutes Gelingen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Maronenkuchen mit Vanillesosse und Apfelschnitze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche