Marokkanischer Rüeblisalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Rüebli
  • 3 Cm-stueck Ingwerwurzel
  • 1 Orange
  • 3 EL Zitronen (Saft)
  • 3 EL Honig
  • 0.5 Teelöffel Zimt (Pulver)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Granatapfel
  • 2 Zweig Koriander (frisch)

Nach Belieben:

  • 1 EL Sumak

Die Rüebli von der Schale befreien. Mit dem Sparschäler in Längsrichtung in möglichst schmale Streifchen schneiden; man kann das Gemüse aber ebenfalls in feine Streifchen raffeln.

Den Ingwer von der Schale befreien und fein raspeln. Die Schale der Hälfte der Orange dünn abraspeln. Die Frucht ausdrücken und mit dem Ingwer und der abgeriebenen Schale in eine ausreichend große Schüssel Form. Honig, Zimtpulver, Saft einer Zitrone, Salz, Cayennepfeffer sowie Olivenöl beigeben und alles zusammen zu einer Sauce rühren.

Die Rüebli mit der Sauce vermengen und bei geschlossenem Deckel etwa 3 Stunden durchziehen.

Den Granatapfel rund um den Stiel einkerben und den Stiel herausziehen. Den Granatapfel an dieser Stelle aufbrechen und die Kerne herauslösen. Den Koriander grob hacken. Mit gut der Hälfte der Granatapfelkerne unter den Rüeblisalat vermengen. Den Blattsalat nach Wunsch mit Sumak sowie den übrigen Granatapfelkernen besteuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marokkanischer Rüeblisalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche