Mariniertes Schweinsfilet mit Kokosstreifen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 ml Suppe
  • 6 Limonenblätter o. abgeriebene Schale von
  • 1 Zitrone
  • 1 Schweinsfilet; a 500 g
  • 1 Peporoni
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Kokosnuss (frisch)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Passionsfrüchte
  • 6 EL Olivenöl
  • 5 EL Balsamicoessig
  • Salz
  • Pfeffer

Die Suppe mit den Linomenblättern bzw. der Zitronenschale zum Kochen bringen. Das Filet einfüllen und darin bei geschlossenem Deckel derweil 20 Min. auf kleinem Feuer machen. In der Suppe abkühlen.

Die Peporoni halbieren, entkernen und klein in Würfel schneiden. Im Öl kurz weichdünsten.

Die Kokosnuss aufbrechen; am besten geht dies, indem man zwei der "Augen" am stumpferen Ende aufbohrt, das Kokoswasser auslaufen Iässt und die Schale mit einem Hammer aufschlägt. Das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. 1/4 des Kokosfleisches mit dem Sparschäler in zarte Streifen schneiden. In kochendem Wasser ca. 5 min weich machen. Kalt abschrecken.

Den Schnittlauch klein schneiden. Die Passionsfrüchte halbieren und das Mark sowie die Kerne herausschaben. Olivenöl und Balsamicoessig durchrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Zum Fertigstellen das Schweinsfilet in ungefähr 1 cm dicke Scheibchen schneiden. Auf Teller gleichmäßig verteilen. Kokosnuss und Peporoni darüber Form und alles zusammen mit der Marinade beträufeln. Die Tellerränder mit Mark und Kernen der Passionsfrüchte sowie dem Schnittlauch garnieren.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Mariniertes Schweinsfilet mit Kokosstreifen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche