Mariniertes Rindsfilet aus Okayama

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 50 ml Reisessig
  • 150 ml Sojasauce
  • 100 ml Süsser Reiswein
  • 23 Knoblauchzehen
  • 3 cm Ingwerwurzeln (frisch)
  • 400 g Rindsfilet
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 Karotten
  • 0.5 Salatgurke

Den Reisessig mit 50 ml Sojasauce und Reiswein in einer Schale durchrühren. Den Knoblauch häuten, in zarte Streifen schneiden und hinzfügen. Das Fleisch abgekühlt abschwemmen, abtrocknen, in die Marinade legen und bei geschlossenem Deckel an einem abkühlen Ort 5 Stunden darin einmarinieren, dabei ein paarmal auf die andere Seite drehen

Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Das Filet aus der Marinade nehmen, abtrocknen und darin bei starker Temperatur rundum 3 Min. anbraten. Anschließend das Filet zurück in die Marinade legen und bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank 1 Stunde abkühlen.

Die Karotten abspülen, reinigen und dünn von der Schale befreien. Die Gurke abspülen. Später das Gemüse diagonal in sehr schmale Scheibchen schneiden. Mit dem Gemüse auf einem Teller anrichten und mit ein wenig Marinade beträufeln. Restliche Marinade separat zum Fleisch anbieten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Mariniertes Rindsfilet aus Okayama

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche