Marinierte Wildschweinfilets mit römischen Nockerl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Römische Nocken:

  • 200 ml Milch
  • Salz
  • 100 g Hartweizengriess
  • 25 g Butter
  • 1 Eidotter (Klasse M)
  • 30 g Parmesan (frisch gerieben)

Fleisch:

  • 100 ml Rotwein
  • 2 EL Akazienhonig
  • 4 Echte Wildschweinfilets a 70 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Rosmarin (Zweig)
  • 120 ml Wildfond
  • 1 EL Rotweinessig
  • 1 EL Pfefferkörner (zerdrückt)
  • 1 EL Maizena (Maisstärke)
  • 3 EL Olivenöl

Liter. Milch und Salz im Kochtopf zum Kochen bringen. Griess einstreuen und bei kleiner Temperatur unter durchgehendem Rühren 3-4 Min. gardünsten. Griess von dem Küchenherd nehmen und 5 Min. ausdampfen.

2. 20 g Butter und Eidotter mit den Quirlen des Mixers unter die Griessmassc heben. Eine flache Backform (30x20 cm) mit der übrigen Butter ausfeiten. Griessmasse hineingeben, glattstreichen und 30 Min. bei geschlossenem Deckel ruhenlassen.

3. Die Griessmasse auf eine Arbeitsplatte stürzen. Mit einem runden Ausstecher mit gewelltem Rand (6 cm ø) 8 halbmondförmige Stückchen ausstechen, auf ein Backblech legen, mit Parmesan überstreuen und zur Seite stellen.

4. Rotwein und Honig in einer Backschüssel vermengen und die Filets 30 Min. darin einmarinieren.

5. Filets aus der Marinade nehmen, mit Küchenrolle abtrocknen, mit Salz und Pfeffer würzen. Rosmarinnadeln bis knapp unter die Spitze von dem Zweig zupfen und zur Seite legen. Jedes Filet des Beuschels nach auf einen Zweig spiessen.

6. Marinade mit Wildfond, Essig und Pfefferkörnern im Kochtopf bei mittlerer Hitze 5-6 Min. machen. 2/3 der Rosmarinnadeln dazugeben und weitere 2 Min. machen. Maizena (Maisstärke) mit wenig kaltem Wasser anrühren. Sauce damit unter Rühren binden und weitere 1-2 Min. machen.

7. Die Nockerl im aufgeheizten Backrohr auf der 2. Einschubieiste von unten 10-12 Min. bei 200 °C backen (Gas 3. Umluft 8-10 Min. bei 180 °C ).

8. Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Filets darin bei mittlerer Hitze 7 Min. rundum rösten. Die Sauce erwärmen.

9. Die Wildschweinfilets mit den römischen Nockerl und der Sauce auf aufgeheizten Teliern anrichten, mit dem übrigen Rosmarin überstreuen und zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marinierte Wildschweinfilets mit römischen Nockerl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche