Marinierte Spitzpeperoni mit Joghurt-Dill-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 20 Spitzpeperoni längliche, hellgelbe
  • Oder grünliche Schoten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 0.5 Büschel Thymian
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 100 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Joghurtsauce:

  • 250 g Rahmjoghurt bzw. griechischer Joghu
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Mittlere Stieltomaten
  • 1 Büschel glatte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Die Peporoni in Längsrichtung aufschlitzen - aber nicht durchschneiden! - und ordentlich die Kerne herauslösen. Die Früchte dicht aneinander in eine Auflaufform legen.

Den Knoblauch von der Schale befreien und in Scheibchen schneiden. Mit den Thymianzweigen auf und zwischen die Peporoni gleichmäßig verteilen. Die Enden der Zitrone klein schneiden - sie werden nicht verwendet -, dann die Frucht in sehr schmale Scheibchen schneiden und diese über die Peporoni gleichmäßig verteilen. Alles sehr grosszügig mit Olivenöl beträufeln und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Die Peporoni im auf 200 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten fündundzwanzig bis dreissig Min. weich backen.

In der Zwischenzeit den Rahmjoghurt mit Salz und Pfeffer würzen und glatt rühren. Den Knoblauch ausdrücken und dazugeben. Die Paradeiser diagonal halbieren, die Kerne herauskratzen und das Tomatenfleisch in kleine Würfelchen schneiden. Die Petersilie hacken. Beides unter die Joghurtsauce vermengen.

Die Peperonischoten warm oder abgekühlt, jedoch nie aus dem Kühlschrank mit der Joghurtsauce zu Tisch bringen

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marinierte Spitzpeperoni mit Joghurt-Dill-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche