Marinierte Krebsschwänze von dem Bratrost, Sate Udang

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Garnelenschwänze; Grösse 16-20
  • Bambusspiesschen

Marinade:

  • 40 g Jungzwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • 2 EL Sojasauce (dunkel)
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 Teelöffel Palmsirup; Zuckersirup
  • 3 sm Chilischoten (scharf)
  • Pfeffer (grob gemahlen)

Für die Marinade die Frühlingszwiebeln und die knoblauchzehen ganz klein hacken. Mit Limettensaft, Sojasauce, Salz und Sirup durchrühren. Die Chilischoten der Länge nach halbieren, die Samen entfernen, das Fruchtfleisch ganz klein hacken. Mit dem Öl zur Marinade Form, durchrühren und mit Pfeffer würzen.

Krebsschwänze bis auf die Schwanzspitzen von der Schale befreien und entdarmen. In der Marinade für wenigstens eine bis 120 Minuten ziehen lasen.

Die Bambusspiesschen für eine halbe Stunde in Wasser einweichen, damit sie bei dem Grillen nicht verbrennen. Je zwei Krebsschwänze auf zwei Spiesschen stechen und auf dem Holzkohlengrill gardünsten.

Man kann sie einfach mit einem Stück Weissbrot dienieren oder, mit Safranreis oder Tomatengemüse zu Tisch bringen und mit Thai-Basilikum garnieren.

Tip! Die Garnelenschwänze vor dem Grillen gut ablaufen, damit möglichst wenig Öl in die Glut tropft

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marinierte Krebsschwänze von dem Bratrost, Sate Udang

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche