Marinierte Krebsschwänze-Spiesschen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 12 Riesengarnelen, roh und ausgelöst
  • 8 Champignonköpfe
  • 2 Mittelgrosse Zucchini

Marinade:

  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 4 EL Senf (süss)
  • 2 Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • Pfeffer (gemahlen)

Ausserdem:

  • 4 Spiesse

Die Ingredienzien für die Marinade miteinander mischen und die Krebsschwänze mehrere Stunden im Kühlschrank darin einlegen. Je drei Krebsschwänze, 2 Champignonköpfe und zwei Zucchinischeiben abwechselnd auf 4 Spiesse stecken. Champignons und Zucchini mit ein kleines bisschen Olivenöl bepinseln. Im aufgeheizten Herd bei 220 °C Oberhitze gardünsten. Mit frischem Baquette und einem knackigen Blattsalat zu Tisch bringen.

(aus: Alles über Senf, Verband der Deutschen Senfindustrie)

1/05/03/index. Html

Tipp: Das Fruchtfleisch von jungen, kleinen Zucchini ist deutlich zarter als das von größeren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marinierte Krebsschwänze-Spiesschen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche