Marinierte Forellen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

für 6 Portionen:

  • 3 Limetten
  • 1 Fenchelknolle; zirka 220g
  • 25 cl Olivenöl
  • 1 piece Ingwerwurzel; in etwa 5 cm
  • 3 Sternanis
  • 6 Forellen; küchenfertig, je ungefähr 250 g
  • 1.5 Esslöffel Salz (ca. 20g)
  • 7 dag Petersilie
  • 30 Pfefferkörner
  • 1 Esslöffel Zucker (gestrichen)

Forellen erkaltet abschwemmen, innen und aussen abtrocknen und aneinander in eine Auflaufform tun.

Fenchelblättchen klein kleinschneiden und zerhacken. Die Knolle halbieren, spülen und den Stiel mit einem spitzen kleinen Küchenmesser keilförmig entfernen. Die Fenchelhälften in zarte Streifen schneiden. Limetten mit einem scharfen Küchenmesser so von der Schale befreien, dasswahrhaftig die weisse Haut entfernt wird. Limetten am Anfang in Scheibchen, danach in Stückchen kleinschneiden. Den Saft in diesem Zusammenhang fangen. Ingwerwurzel mit einem kleinen scharfen Messer wie einen Erdapfel von der Schale befreien und fein zerhäckseln oder raspeln. Die Petersilie fein zerhacken.

Fenchelblättchen und -streifen, Limettenstückchen, aufgefangenen Petersilie, Saft, Ingwer, Zucker, Pfefferkörner, Sternanis, 1 EL Salz und Öl verrühren und über den Forellen auftragen. Die Forellen bei geschlossenem Deckel im Eiskasten 1 Tag durchziehen lassen.

Die Fische innen mit dem übrigen Salz würzen. Jede Forelle auf ein reichlich grosses Stück Stanniolfolie setzen. Dir Würzzutaten aus der Salatsoße darüber auftragen. Die Folienstücke zu Päckchen verschliessen und aneinander auf ein Blech setzen.

Backblech in den kalten Backofen auf die mittlere Rille schieben. Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C , Gas Stufe 2) schalten. Forellen 30 Min dämpfen, nun einmal umdrehen.

Dazu: Gedämpfte Semmeln bzw. Blattsalat und Baguette.

Wer keine Aluminiumfolie verwenden will:

Für die Salatsoße nur ein Achtel l Öl heranziehen. Die Forellen mit Salatsoße wie oben beschrieben in Auflaufform geben. Damit die Fische das Aroma ordentlich aufnehmen, sollten sie derweil des Marinierens beide- oder dreimal gewendet werden. Die Form mit einem Deckel oder mit Pergamentpapier verschliessen und in den Backofen schieben. Fische 15 bis 10 Min. andünsten.

je Einheit

Vorbereitung

45 Minuten

Marinierzeit

1 Tag

von Barbara Rias-Bucher / Johann **

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertiges Ölivenöl für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marinierte Forellen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche