Marinierte bunte Linsen mit Räucherfischmousse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 50 g Linsen
  • 50 g Grüne Linsen (Le Puy)
  • 50 g Braune Berglinsen
  • 500 ml Gemüsesuppe Masse abstimmen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Zweig Thymian
  • 2 EL Sherryessig
  • 1 Teelöffel Senf
  • 3 EL Olivenöl
  • 0.5 Büschel Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Mousse:

  • 2 Blatt Gelatine
  • 20 ml klare Suppe
  • 120 g Forellenfilet (geräuchert)
  • 20 g Crème fraîche

Von der Räucherforelle und jeweils Einheit einen Stück zirka 1cm breit für die Garnitur zur Seite legen. Restliches Fischfilet klein hacken.

Die Gemüsesuppe erhitzen und die ausgedrückte Gelatine darin zerrinnen lassen. Mit der Crème fraîche vermischen, gehackte Fischstücke unterziehen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und abkühlen.

Die Linsen getrennt in kaltem Wasser einweichen. Nun abschütten und getrennt in einem Kochtopf mit Gemüsesuppe nicht zu weich machen.

Jeweils eine angedrückte geschälte Knoblauchzehe und einen Zweig Thymian mit in die klare Suppe Form.

Die weich gekochten Linsen abschütten und auf einem Sieb auskühlen.

Essig und Senf mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Öl zu einer Salatsauce vermengen. Die drei Linsensorten vermengen, mit der Salatsauce anmachen, den frisch fein geschnittenen Schnittlauch einrühren und noch mal nachwürzen.

In Dessertgläser o. Ae. Etwas Linsensalat Form, ein wenig Räucherfischmousse daraufgeben und mit dem zurückbehaltenen Forellenfiletstueck garnieren. Evtl. Noch mit Schnittlauchröllchen überstreuen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marinierte bunte Linsen mit Räucherfischmousse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche