Marinierte Aalrouladen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Junger Aal (ca. 1 kg, küchenfertig, von dem Fischhändler filetiert)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Zwiebel
  • 1 Teelöffel Fenchelsamen
  • 2 lg Karotten
  • 1 Porree
  • 100 g Knollensellerie
  • 250 ml Fischfond (Glas o. selbstgemacht)
  • 125 ml Weisswein (trocken)
  • Essig
  • 1 Lorbeerblätter (eventuell mehr)
  • 1 Thymian
  • 30 g Butter (kalt)
  • Kerbel (Zweig)
  • Pfeffer nach Lust und Laune

1. Aalfilets mit einem Plattiereisen zart flach klopfen. Salzen und mit Pfeffer würzen. Zwiebeln abziehen und 2 davon sehr klein würfelig schneiden. Zwiebelwürfel und Fenchelsamen feinhacken und die Aalfilets auf der Innenseite damit bestreichen. Aal von der Breitseite her einrollen und fest mit Aluminiumfolie umwickeln. Die Enden gut zusammendrücken. In leicht siedendem Wasser ca. 30 Min. gar ziehen.

Anschliessend im Kochwasser abkühlen.

2. Porree, Sellerie, Karotten reinigen. Gemüse und die restliche Zwiebel in feine Streifchen (Julienne) schneiden. Fischfond, Wein und Küchenkräuter aufwallen lassen und die Gemüsestreifen einfüllen. Salzen, mit Pfeffer würzen und in 4-5 Min. weich machen. Die Küchenkräuter herausholen und die kalte Butter in Flöckchen unterziehen. Mit ein klein bisschen Essig nachwürzen.

3. Die abgekühlten Aalrouladen aus der Aluminiumfolie nehmen und in Scheibchen schneiden. Die Gemüsemarinade auf 4 Teller gleichmäßig verteilen, die Aalscheiben darauf anrichten. Mit Kerbel garnieren und nach Wahl mit schwarzem Pfeffer übermahlen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marinierte Aalrouladen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche