Marinade Für Gegrillte Forelle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Limone, Saft und Schale davon
  • 1 Zitrone, Schale und Saft davon
  • 3 Knoblauchzehen (durchgepresst)
  • 3 Chilischoten
  • 1 piece Ingwer "golfballgross"
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • 10 EL Olivenöl
  • 5 EL Sojasauce
  • 20 Pfefferkörner (gemörsert)

Kräutervinaigrette:

  • 3 EL Thymian (frisch, gehackt)
  • 3 EL Rosmarin (frisch, gehackt)
  • 3 EL Salbei (frisch gehackt)
  • 3 EL Petersilie (frisch gehackt)
  • 200 ml Rindsuppe
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Weissweinessig
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 0.5 Limone (Saft davon)
  • Wer möchte 1 El mittelscharfen Senf

Für die Marinade alle Gewürze in kleine Stückchen schneiden, Petersilie zupfen, Knoblauch durch eine Presse drücken. Von Zitrone und Limone die Schale mit einem Ziselierer abziehen. Die Gewürze mit Olivenöl und Sojasauce in eine ausreichend große Schüssel Form. In diese Marinade die Forellen Form - das Ganze herzhaft kneten und abgedeckt an einem abkühlen Ort (nicht im Kühlschrank) wenigstens 10 Stunden durchziehen.

Für die Kräutervinaigrette die Küchenkräuter putzen, abtrocknen, hacken und mit Öl, Limonensaft, klare Suppe, Essig und Agavendicksaft durchrühren. Wer möchte, gibt noch ein klein bisschen Senf dazu.

Die Forellen nach der Marinierzeit auf dem Bratrost jeweils Seite 8 Min. grillen, dann mit Kräutervinaigrette und Fladenbrot zu Tisch bringen. Wichtig: Die Grillkohle muss richtig durchgezogen sein - also die Kohle muss beinahe weiß sein!

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marinade Für Gegrillte Forelle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche