Marillenkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 200 g Halbfettmargarine
  • 20 g Steviastreusüße
  • 4 Eier (Gr.S)
  • 250 g Weizenmehl (glatt)
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Marillen (getrocknet, klein gehackt)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Äpfel (gerieben)

Für den Marillenkuchen Margarine, Streusüße und Eier mit dem Handmixer verrühren. Weizenmehl mit dem Backpulver vermischen.

Äpfel in die Eiermasse reiben. Marillen klein schneiden und einrühren. Prise Salz zugeben. Zum Schluss, das mit Backpulver versiebte Mehl, einmengen.

In eine gefettete Kastenform füllen und den Marillenkuchen bei 160°C Heißluft etwa 50 Minuten backen.

Tipp

Nach Wunsch, können Sie den Marillenkuchen mit Staubzucker bestreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
13 8 4

Kommentare7

Marillenkuchen

  1. cp611
    cp611 kommentierte am 11.08.2016 um 11:55 Uhr

    Funktioniert das auch mit frischen Marillen?

    Antworten
  2. anni0705
    anni0705 kommentierte am 02.02.2016 um 09:36 Uhr

    Also ich bzw. meine Familie kann mit Stevia-Süße nichts anfangen - da nehme ich ob des wesentlich besseren Geschmacks normalen Zucker her. Alternativ verwende ich auch mal Birkenzucker.

    Antworten
    • tinti
      tinti kommentierte am 06.02.2016 um 13:00 Uhr

      auf Birkenzucker kriegen die Kids leider durchfall. Ich kenn die Problematik mit Stevia - viele finden, dass es da einen bitteren Nachgeschmack gibt. Ich schmecke den nicht raus, das muss an mir liegen.

      Antworten
  3. JJulian
    JJulian kommentierte am 10.10.2015 um 10:49 Uhr

    super

    Antworten
  4. elisabetherhart
    elisabetherhart kommentierte am 07.10.2015 um 18:45 Uhr

    gut

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche