Marillenknödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Marillenknödel die Kartoffeln kochen, schälen und passieren.

Margarine darauf zergehen lassen und die trockenen Zutaten dazugeben, eine Grube machen, das Ei hineingeben, rasch durchkneten und zu einer Rolle formen.

Diese in 6 gleich große Teile schneiden, flach drücken und mit einer entkernten Marille belegen. Anstelle des Kernes wird ein halber zerkleinerter Traubenzucker in die Marille gelegt.
Den Teig jeweils gut um die Marillen schließen, zu Knödeln formen und in Salzwasser ungefähr 10 Minuten leicht wallend kochen.

Die Marillenknnödel in süßen Bröseln wälzen. Dafür wird geschmolzene Butter mit Traubenzucker, Zimt und Bröseln vermengt.

Tipp

Ist der Teig für die Marillenknödel zu weich, noch etwas Grieß zufügen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 2

Kommentare12

Marillenknödel

  1. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 06.03.2016 um 17:25 Uhr

    Schon wieder Margarine. Butter gehört dazu. Ich nehme für die Fülle Würfelzucker und gebe auch zu den Bröseln Kristallzucker. Dann röste ich die Brösel mit dem Zucker an.

    Antworten
  2. Natii
    Natii kommentierte am 07.11.2015 um 08:26 Uhr

    Tolles Rezept

    Antworten
  3. ingridS
    ingridS kommentierte am 20.08.2015 um 15:59 Uhr

    liebe Marillenknödel

    Antworten
  4. Streetone
    Streetone kommentierte am 30.07.2015 um 16:16 Uhr

    Zum ersten Mal sind mir Dank dieses einfachen Rezepts Marillenknödel gelungen! Nicht wundern, wenn man doch viel Grieß zusätzlich braucht, die Knödel werden trotzdem ;).

    Antworten
  5. Mary Pobatschnig
    Mary Pobatschnig kommentierte am 20.06.2015 um 17:26 Uhr

    einfach zum Zubereiten und schmeckt sehr lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche