Marillenknödel mit Marillensauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Marillen (getrocknet und ungeschwefelt)
  • 30 g Butter
  • 40 g Staubzucker
  • 2 Eidotter
  • 500 g Topfen
  • 100 g Semmelbrösel
  • 1 EL Maizena (Maisstärke)
  • 1 EL Rum
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zitrone (Schale, unbehandelt)
  • 1 Prise Salz
  • 15 Marillen

Für die Marillenknödel mit Marillensauce getrocknete Marillen in starkem Zuckerwasser zum Kochen bringen und drei Tage einlegen. Sie quellen auf und entwickeln einen intensiveren Geschmack und erinnern an frische Marillen.

30 g Butter mit 40 g Staubzucker und 2 Eidotter cremig aufschlagen. Topfen wirklich fest auspressen, bis er eine bröselige Konsistenz hat. Maizena mit Rum anrühren und mit Zitronenschale, Mehl und Vanille cremig rühren und alles gut zusammenkneten. Marillen mit Teig umgeben und zu runden Kugeln formen. In Zuckerwasser zehn Minuten pochieren und mit karamellisierten Semmelbröseln überstreuen.

Marillensauce

Getrocknete Marillen in Weißwein noch einmal weich machen und fein hacken. Je nach Wunsch wird das Marillenpüree gezuckert.

Servieren Sie die Marillenknödel mit Marillensauce

Karamellisierte Semmelbrösel: Zehn EL Brösel mit drei EL Staubzucker in eine Bratpfanne streuen und bei starker Flamme immer wieder umrühren bis der Zucker karamellisiert und die Brösel dunkel werden. Die Brösel sind in einer luftdichten Dose ohne weiteres vier Wochen lagerbar.

Tipp

Machen Sie Ihre Semmelbrösel selber und verwenden Sie harten Striezel oder hartes Briochgebäck für Mehlspeisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Marillenknödel mit Marillensauce

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 27.06.2015 um 08:40 Uhr

    Warum gibt es in Österreich keine Marillenknödel mit Marillensauce?

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 03.07.2015 um 15:42 Uhr

      Nun gibt es sie wieder ;) Liebe Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche