Marillen-Trifle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Biskuit:

  • 3 Eidotter
  • 50 g Zucker ((1))
  • 3 Eiklar
  • 40 g Zucker ((2))
  • 75 g Mehl
  • 25 g Butter (flüssig)

Füllung:

  • 1000 g Marille
  • 100 g Zucker ((3))
  • 250 ml Weisswein

Creme:

  • 5 Eidotter
  • 50 g Zucker ((4))
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 4 Scheiben Gelatine
  • 500 ml Rahm

Zum Fertigstellen:

  • 200 ml Trockener Sherry

(*) reicht für 6 Leute, die rezeptierte Biskuitmenge ist für eine Tortenspringform von 18 cm ø.

Eidotter und Zucker (1) zu einer hellen, dickflüssigen Krem schlagen.

Die Eiklar steif aufschlagen. Unter Weiterrühren löffelweise den Zucker (2) beigeben.

Das Mehl auf die Eicreme sieben, die flüssige Butter beigeben und das Ganze genau vermengen. Dann den Schnee unterrühren.

Den Teig auf der Stelle in die gebutterte und bemehlte Tortenspringform Form.

Im auf 200 °C aufgeheizten Herd auf der untersten Schiene derweil in etwa Zwanzig Min. backen. Auskühlen.

Die Marillen in Schnitzchen schneiden. Mit dem Zucker (3) und dem Weisswein in eine Bratpfanne Form und bei geschlossenem Deckel weich weichdünsten. Den Saft abschütten und auffangen.

Die Eidotter mit dem Zucker (4) und dem Vanillezucker zu einer hellen, dickflüssigen Krem schlagen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, bis sie zusammenfällt. In dem zur Seite gestellten warmen Saft zerrinnen lassen. Einige Löffel Eicreme unterziehen, dann diese Mischung zur übrigen Eicreme rühren. So lange abgekühlt stellen, bis die Krem dem Rand entlang zu gelieren beginnt.

Den Rahm steif aufschlagen. Unter die Eicreme ziehen.

Das Biskuit einmal waagrecht durchschneiden. Die beiden Böden in der Grösse der Backschüssel, in der der Trifle angerichtet wird, zuschneiden. Den ersten Boden in die Backschüssel legen und mit der Hälfte des Sherrys beträufeln. Mit Marillen belegen und mit Krem decken. Den zweiten Boden darüber legen. Mit dem übrigen Sherry tränken und Marillen und Krem daraufgeben. Den Trifle mit Aprikosenschnitzchen garnieren. Bis zum Servieren abgekühlt stellen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marillen-Trifle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche