Marillen-Streusel-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 20

Streusel:

  • 125 g Butter
  • 120 g Mandelblättchen
  • 125 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 2 Tasse Vanillezucker

Kuchen:

  • 250 g Butter
  • Fett (für das Blech)
  • 2000 g Marille
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 1 Zitronenschale
  • 2 EL Aprikosengeist
  • 500 g Mehl

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Am Beginn die Streusel machen. Dazu die Butter in einer Bratpfanne zerrinnen lassen, die Mandelblättchen dazugeben und goldbraun rösten. Später das Mehl unterziehen und leicht anschwitzen, aber nicht braun werden lassen. Das Gemisch in eine geeignete Schüssel umfüllen, mit dem Zucker und Vanillezucker mischen und zu Streuseln zusammendrücken.

Die Saftpfanne des Backofens mit Fett ausstreichen. Die Marillen entkernen, vierteln und zur Seite stellen. Die Butter cremig rühren. Zucker, Salz sowie die Eier im Wechsel dazugeben und so lange rühren, bis sich der Zucker weitgehend aufgelöst hat. Daraufhin die fein abgeriebene Zitronenschale sowie den Aprikosengeist miteinander mischen und mitsamt dem Mehl unter den Teig rühren.

Den Teig auf die vorbereitete Saftpfanne aufstreichen. Die Aprikosenviertel dicht an dicht in den Teig drücken. Die Streusel darüber gleichmäßig verteilen. In das kalte Backrohr auf die mittlere Sciene schieben und bei 175 °C 50 Min. backen. Jetzt das Backblech auf die oberste Schiene schieben und bei 225 °C weitere 10 Min. goldbraun werden. Jetzt herausnehmen und auskühlen.

Mit Schlagobers zu Tisch bringen.

Anm.: Schmeckt absolut sensationell!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marillen-Streusel-Kuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche