Marillen-Schnitzelini

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 300 g Marillen (reif)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Thymian (eventuell mehr)
  • 4 EL Milder Honig (z. B. Orangenblütenhonig)
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Schweineschnitzel (je circa 75g)
  • Cayennepfeffer
  • 1 Ei (Klasse M)
  • 50 g Mehl
  • 60 g Semmelbrösel
  • 100 g Butterschmalz

1. Marillen halbieren, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Knoblauch klein hacken. Thymianblättchen von den Stielen zupfen, grob hacken, mit Honig vermengen und zur Seite stellen. Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Marillen und Knoblauch darin rundherum 34 min rösten. Salzen, mit Pfeffer würzen und zur Seite stellen.

2. Die Schnitzel zwischen 2 Lagen Klarsichtfolie mit einem Plattierer bzw. einem schweren Kochtopf ca. 2 mm dünn klopfen. Nun in 4- 6 kleine Schnitzel schneiden und mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

Ei, Mehl und Semmelbrösel in je einen tiefen Teller füllen. Das Ei mixen.

3. Die Schnitzel im Mehl auf die andere Seite drehen und überschüssiges Mehl abklopfen. Jetzt im Ei auf die andere Seite drehen und abrinnen. Zum Schluss in den Bröseln auf die andere Seite drehen.

4. Das Butterschmalz in einer Bratpfanne zerrinnen lassen. Die Schnitzel bei mittlerer Hitze in 2 Portionen von jeder Seite 12 min rösten. Auf Küchenrolle abrinnen. Kurz vor dem Servieren mit Honig- Thymian-Mischung beträufeln und mit Marillen anrichten.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marillen-Schnitzelini

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche