Marillen-Mascarpone-Terrine mit Himbeeren

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 250 g Marille
  • 40 g Zucker ((1))
  • 4 Blatt Gelatine
  • 100 g Mascarpone
  • 1 Eidotter
  • 20 g Zucker ((2))
  • 1 Päckli Vanillezucker (1)
  • 1 EL Aprikosenlikör oder Kirsch
  • 150 ml Rahm
  • 1 Eiklar
  • 1 EL Zucker ((3))
  • 100 g Himbeeren
  • 1 EL Vanillezucker (2)

(*) Für eine Terrineform von 3/4Liter Inhalt, reicht für 6 Leute.

Die Marillen halbieren und entkernen. Mit dem Zucker (1) bei geschlossenem Deckel unter gelegentlichem Rühren sehr weich weichdünsten. Pürieren.

Die Gelatine in ausreichend kaltem Wasser einweichen, bis sie zusammengefallen ist. Die Hälfte der Gelatineblätter auspressen und in der heissen Marillencreme zerrinnen lassen. Kühl stellen, bis die Menge am Rand festzuwerden beginnt. Nochmals gut verrühren.

Eidotter, Mascarpone, Zucker (2) und Vanillezucker (1) zu einer Krem durchrühren.

Den Aprikosenlikör oder Kirsch in ein Pfännchen Form und erhitzen. Die übrigen Gelatineblätter gut auspressen, beigeben und auf kleinem Feuer zerrinnen lassen. Vom Feuer nehmen. Die Mascarponecreme löffelweise unter durchgehendem Rühren hinzufügen, dann durch ein Sieb aufstreichen.

Den Rahm steif schlagen. Das Eiklar mit dem Zucker (3) zu weissem Schnee schlagen. Die Mascarponecreme ein weiteres Mal gut verrühren. Als erstes den Rahm, dann den Schnee unterrühren.

Die Auflaufform mit Frischhaltefolie ausbreiten. Einen Drittel der Mascarponecreme darin gleichmäßig verteilen. Die Terrine kurz kühlstellen. Die Hälfte der Aprikosenmasse daraufgeben, die Terrine nochmal abgekühlt stellen. Mit dem zweiten Drittel Mascarponecreme decken. Die Terrine kurz kühlstellen.

Wichtig: Die Auflaufform zwischen den einzelnen Arbeitsgängen je kurz kühlstellen, damit die Schichten sich deutlich trennen.

Die Himbeeren kurz mit dem Vanillezucker (2) einmarinieren. In die Auflaufform geben. Mit der übrigen Aprikosenmasse überdecken, kurz kühlstellen. Zum Schluss mit der übrigen Mascarponemasse überdecken und die geben ein paarmal auf die Fläche klopfen. Die Terrine im Kühlschrank derweil vier bis sechs Stunden fest werden.

Die Terrine auf einen großen Teller bzw. eine Platte stürzen. In Scheibchen aufschneiden und auf Tellern anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marillen-Mascarpone-Terrine mit Himbeeren

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche