Marillen-Mandelbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 150 g Marille (getrocknet)
  • 360 g Mehl
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Zucker
  • 60 g Mandelkerne (geschält, gehackt)
  • 0.5 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 8 EL Milch
  • 60 g Butter

Zum Bedecken:

  • 5 Marille (getrocknet)
  • 120 g Staubzucker
  • 1 Zitrone (Saft)
  • Angelikawurzelblätter oder Mandelhälften

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

Die Marillen in ein klein bisschen Zitronenwasser einweichen und ein paar Stunden, am besten eine Nacht lang, stehenlassen. Daraufhin das Wasser abschütten und die Marillen für den Teig klein aufschneiden. Die Marillen, die man als Belag nimmt, werden im Einweichwasser weichgekocht.

Die Ingredienzien für den Teig vermengen, gut kneten und nachwürzen. Wenn er zu fest ist, gibt man noch ein kleines bisschen mehr Milch dazu.

Die Backform mit Pergamtenpapier oder gefetteter Aluminiumfolie ausbreiten, den Teig hineingeben und im auf 160-175 °C aufgeheizten Backrohr abbacken. Zum Bedecken den Staubzucker mit dem Saft einer Zitrone durchrühren, den abgekühlten Kuchen damit bestreichen, die ganzen Marillen und die Angelikawurzelblätter oder Mandelhälften auf den Kuchen auflegen, noch mal mit Zitronenglasur bestreichen, so dass das Ganze zusammenklebt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marillen-Mandelbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche