Marillen- Kokoswaehe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 150 g Mehl
  • 50 g Feine Kokosette
  • Salz
  • 75 g Butter (kalt)
  • 2 EL Zucker
  • 1 Ei (verquirlt)

Belag Und Den Guss:

  • 800 g Reife Marillen; (küchenfertig ungefähr 720 g)
  • 3 Eier
  • 100 g Schlagobers
  • 100 g Kokosmilchextrakt; aus der Dose
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Staubzucker
  • 1 EL Kokosette

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Für den Teig Mehl mit Kokosette und Salz in einer Backschüssel vermengen.

Butter in Stücke hinzfügen. Alles verreiben, bis die Menge gleichmässig bröselig ist. Den Zucker und das verquirlte Ei dazugeben und mit kalten Händen schnell zu einem Teig zusammenarbeiten (nicht durchkneten).

Den Teig bei geschlossenem Deckel ungefähr 1 Stunde abgekühlt stellen!

Die Marillen kurz abspülen, abtrocknen, halbieren und die Steine entfernen.

Für den Guss die Kokosmilchextrakt, Eier, Schlagobers und Zucker durchrühren.

Den Teig zirka 3 cm dick auswalken. Eine gefettete Pieform (24 cm ø) damit ausbreiten. Am Rand ein kleines bisschen glatt drücken. Den Teigboden mit einer Gabel ein paarmal einstechen. Die vorbereiteten Marillen mit der Wölbung nach oben auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Den Guss darübergeben.

Im vorgeh. Herd - 2. Schiene von unten - bei 190 Grad in etwa 40 bis 45 min backen.

10 Min. bevor der Kuchen fertig ist, Staubzucker und Kokosraspel darüberstreuen.

Sahneguss. Sie können aber auch salzig sein! Werden in einer Pieform mit schrägem Rand oder evtl. einer Obstkuchenform mit gewelltem Rand gebacken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marillen- Kokoswaehe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche