Marillen Im Karamelteig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 100 ml Schlagobers
  • Salz
  • 5 Eier (Gewichtsklasse 3)
  • 500 g Mehl
  • 0.5 Pk. Backpulver
  • 16 Marille (ca. 1kg)
  • 16 Zucker (Würfel)
  • 2 EL Rum (braun)
  • Fett (für die Form)
  • 100 g Mandelstifte
  • 2 EL Staubzucker

1. 1/5 des Zuckers in einem Kochtopf mit schwerem Boden goldbraun karamelisieren. ein Achtel der Butter darin zerrinnen lassen.

2. Unter Rühren mit dem Schlagobers aufwallen lassen, bis der Karamel komplett aufgelöst ist, dann auskühlen.

3. Restliche Butter, übrigen Zucker und 1 Prise Salz cremig aufschlagen. Nacheinander die Eier, dann den Karamel unterziehen. Mehl und Backpulver vermengen, sieben und unterziehen.

4. Die Marillen an der Nahtstelle halb aufschneiden und vorsichtig die Steine auslösen.

5. Würfelzucker mit Rum beträufeln. Je 1 Zuckerstück in die Marillen stecken, die Früchte zusammendrücken.

6. Eine Tortenspringform (26 cm) fetten, den Boden mit 2/3 der Mandelstifte überstreuen. Den Teig hineingeben, die Marillen gleichmässig in den Teig drücken. Mit den übrigen Mandelkerne überstreuen.

7. Im aufgeheizten Backrohr bei 175 °C (Gas 2, Umluft 160 °C ) auf der 2. Leiste von unten 80 min backen. Nach 45 min mit Pergamtenpapier bedecken. 10 min im ausgeschalteten Herd nachziehen. Noch lauwarm mit Staubzucker bestäuben.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Marillen Im Karamelteig

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche