Marillen-Dinkelkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 4 Eier (große, getrennt)
  • 160 g Dinkelmehl
  • 2 EL Kakaopulver (ungezuckert)
  • 100 g Mandelblättchen
  • 1 TL Backpulver
  • 150 ml Mandelmilch
  • 1 EL Speiseöl
  • 4 EL Ahornsirup
  • 1 Glas Marillenkompott
  • 1 Prise Salz

Für den Marillen-Dinkelkuchen das Marillenkompott in einem Sieb abtropfen lassen. Flüssigkeit für einen anderen Zweck (verdünnt als Getränk) aufbewahren.

Eischnee mit einer Prise Salz steif schlagen. Dinkelmehl mit Backpulver mischen. In eine Schüssel geben. Kakaopulver, Mandelblättchen, Mandelmilch und Speiseöl sowie Ahornsirup und die 4 Dotter zugeben.

Zu einem schönen Teig verrühren. Dann den Eischnee unterheben. Eine Tortenform von 24 cm Durchmesser ausfetten und die Masse hineingeben. Abgetropfte Marillenhälften auf den Teig legen.

Bei 160 Grad Heißluft etwa 1 Std. backen. Je nach Herd auch länger oder kürzer, Stäbchenprobe machen!

Tipp

Der Marillen-Dinkelkuchen kann auch mit Honig zubereitet werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 5 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Marillen-Dinkelkuchen

  1. cp611
    cp611 kommentierte am 13.05.2016 um 12:15 Uhr

    Toll - Kuchen ohne Zucker!

    Antworten
    • Moles
      Moles kommentierte am 17.05.2016 um 18:31 Uhr

      man muss eventuell noch dazu sagen, dass dieser Kuchen innerhalb von maximal drei tagen aufgegessen werden muss - da der Zucker zur Konservierung fehlt...Aber wir schaffen das natürlich immer leicht!

      Antworten
    • cp611
      cp611 kommentierte am 18.05.2016 um 10:55 Uhr

      Das ist gut zu wissen - aber bei uns gelingt das auch immer leicht :-)

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche